Reisetipp Frühbucher

Reisetipp Frühbucher

 

Urlaub zum Sparpreis: Was Frühbucherrabatte versprechen

 

Wenn die Reiseveranstalter ihre neuen Sommerprogramme veröffentlichen, locken sie mit hohen Rabatten. Bis zu 55 Prozent können Urlauber sparen, die sich frühzeitig zur Buchung ihrer Sommerferien entscheiden. Ein wichtiger Stichtag für jene, die noch besonders hohe Ermäßigungen einstreichen möchten, ist der 31. Januar 2019. Wer welche Rabatte bis wann bietet und für wen es sich besonders lohnt? Alles Wichtige zum Thema erfahren Sie im Reisetipp von Cathrin Leichtle.

Bei der Wortfindung sind die Werber der Reiseveranstalter kreativ: Es gibt nicht nur normale Frühbucherrabatte sondern auch solche mit extra Superlativen wie „Top“, „Super“ oder „Mega“ davor. Mein erster Tipp: Lassen Sie sich nicht verwirren. In der Regel gelten die höchsten Frühbucherermäßigungen für Buchungen bis Ende Januar, bei manchen auch bis Ende Februar des Jahres. Die Reiseveranstalter brauchen eine gewisse Planungssicherheit, denn sie kaufen Kontingente ein. Deshalb schaffen sie zum Buchungsstart einer neuen Reisesaison Anreize in Form von hohen Rabatten. Die meisten Sommerurlaube – die Reisesaison geht von Mai bis Oktober – werden im Januar gebucht. Werden danach die Kontingente zunehmend knapper, steigen auch die Reisepreise sukzessive an und zwar so lange bis es gilt, die Restplätze an den Mann (oder die Frau) zu bringen. Diese zweite Rabattphase nennt sich dann „Last Minute“. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis – das ist bei den Reiseveranstaltern nicht anders als bei anderen. Auch die Fluggesellschaften verfahren nach diesem Prinzip.

Wer jetzt zugreifen sollte

Es ist die alte „Gretchen-Frage“: Wer spart mehr – der Frühbucher oder der Schnäppchenjäger, der auf Last-Minute-Angebote setzt? Leider lässt sich die Frage so pauschal nicht beantworten, denn sowohl früh als auch last minute gebucht lässt sich kräftig sparen. Wer aber ein bestimmtes Urlaubsland bereisen möchte, wer als Familie mit schulpflichtigen Kindern zu Ferienzeiten verreist, wer an Feiertagen oder in der Hauptsaison reisen oder auch, wer sich sein Wunschhotel sichern möchte – jeder mit festen Urlaubsplänen sollte auf die zahlreichen attraktiven Frühbucherangebote setzen. Denn zu besonders begehrten Reiseterminen gilt umso mehr: Je näher der Termin rückt, umso knapper und teurer werden die Angebote. Nicht umsonst beobachten Marktforscher wie die GfK seit Jahren einen Trend zum Frühbuchen. Später kann es in beliebten Reisezielen zu Engpässen kommen. „Last Minute“ ist die Auswahl begrenzt und die schönsten Hotelzimmer längst vergeben.

Vergleichen lohnt sich

Die aktuell angebotenen Frühbucherrabatte unterscheiden sich in ihrer Höhe. So versprechen die Veranstalter der DER Touristik – dazu gehören Dertour, ITS, Jahn Reisen, Meiers Weltreisen und ADAC Reisen – Frühbucherermäßigungen von bis zu 55 Prozent, bei FTI sind es bis zu 50, bei Alltours bis zu 45, bei der TUI bis zu 42 und bei Neckermann Reisen und Thomas Cook bis zu 40 Prozent. Wohlgemerkt: Es heißt immer „bis zu“ – die Ermäßigungen reichen also von/bis und sie beziehen sich stets auf den Hotelaufenthalt, nicht den Flug. Trotzdem sind ordentliche Ersparnisse möglich. Eine Familie kann mit Frühbucherrabatten durchaus bis zu 1.000 Euro beim Urlaub sparen. Mein Tipp: Lassen Sie sich durch die bloße Rabatthöhe nicht ins Bockshorn jagen. Die identische Reise mit denselben Leistungen kann bei verschiedenen Anbietern sehr unterschiedliche Preise haben. Wer vergleicht, kann womöglich mehrere Hundert Euro extra einsparen. Bei Bonus Reisen haben wir dafür spezielle Preisvergleichssysteme damit Sie sicher sein können, das beste Angebot zum besten verfügbaren Preis zu bekommen.

Extra Spartipps

Frühbuchern winken noch einige überzeugende Vorteile mehr: Oftmals werden nicht nur satte Rabatte, sondern auch Extras wie zum Beispiel attraktive Festpreise für Kinder, ein Zimmerupgrade, kostenlose Sitzplatzreservierung im Flieger oder Einzelzimmer ohne Aufpreis angeboten. Zudem lassen sich die Frühbucherermäßigungen mit anderen Sonderangeboten der Veranstalter kombinieren. Wird beispielsweise „14=12“ angeboten, zahlt man für ganze zwei Wochen Urlaub nur den Preis von 12 Tagen. Noch ein Tipp für Familien: Bei Alltours können Kinder bis 14 Jahren in diesem Jahr in der gesamten Sommersaison 2019 kostenlos mit ins Hotel. Zu Buche schlägt lediglich der Flugpreis für die Kinder. Das Angebot gilt in rund 3.000 Hotels. Und die TUI hat bis Ende Februar noch ein Aktionsangebot, bei dem zu zweit Verreisende jeweils 100 Euro vom Reisepreis sparen, sofern die Reise mindestens sieben Übernachtungen beinhaltet und nicht weniger als 399 Euro pro Person kostet.

Die Fülle an Frühbucher- und Aktionsangeboten ist für den Urlauber schier unmöglich zu durchschauen. Aber wir beraten Sie gern!

Zurück

bonusreisen.com / bonus.reisen | Uhldingen | 0800 11 020 11 |
Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unseres Angebots. Mit der weiteren Nutzung von bonusreisen.com erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterlesen …